Die Kandidaten zur Jugendsprecherwahl (von links) Hendrik Kiesewetter, Merle Onken, Ahmad Seyam Khales und René Walkowiak

Politik mitgestalten

Schortenser Jugend wählt die neuen Jugendsprecher

Eine Kandidatin und drei Kandidaten stellen sich am Freitag, 22. Februar, zur Wahl um das Amt des Schortenser Jugendsprechers. Wir stellen sie jetzt im Video vor. 

Mit dem Bus ins Wahllokal

Zwischen 16 und 20 Uhr können alle Schortenser Jugendlichen zwischen 12 und 23 Jahren im „PFERDESTALL - Zentrum für Kinder, Jugendliche und Familien“ in geheimer Wahl ihre Stimme abgeben. Damit auch Wahlberechtigte aus den Außenbezirken ihre Stimme abgeben können, hat das JuZ einen kostenlosen Bus-Shuttle eingerichtet.

Gruppen melden sich am Freitag, 22. Februar, zwischen 16 und 19.30 Uhr im PFERDESTALL unter der Telefonnummer 04461/909943 der vorab per Mail unter pferdestall@schortens.de.

 

Das sind die Kandidaten

Damit ihr einen besseren Überblick über die Kandidatin und ihre drei Kontrahenten bekommt, haben alle Steckbriefe und Videos über sich erstellt. Unter anderem findet ihr diese auf Facebook unter der Seite des Jugendpolitischen Forums Schortens. www.facebook.com/jugendpolitisches.forum.schortens/

Hendrik Kiesewetter

Alter: 18

Wohnort: Schortens

Schule/Ausbildung/Beruf: Praktikum bei Edeka

Hobbys: Fußball, Schwimmen, Basketball und Hockey

Warum will ich das machen?: Ich möchte gerne den Jugendlichen in Schortens noch mehr Freizeitangebote ermöglichen, damit sie mehr Beschäftigung haben und ihnen nicht mehr so langweilig ist.

Warum sollte man mich wählen?: Ich traue mich, mit den Politikern über die Themen der Jugendlichen zu sprechen und würde mich für diese sehr stark einsetzen.

Was macht mich aus?: Viele Schortenser kennen mich, da ich sehr bekannt hier bin und auch viele der lokalen Politiker in Schortens kennen mich. Außerdem wohne ich schon seit 16 Jahren in Schortens und kenne mich hier gut aus.

 

Merle Onken

Alter: 21

Wohnort: Roffhausen

Schule/Ausbildung/Beruf: Kauffrau für Groß- und Außenhandel

Hobbys: Fußball, Kirche und Lesen

Warum will ich das machen?: Ich möchte Jugendsprecherin werden, weil ich es in den letzten zwei Jahren bereits war. Ich habe in dieser Zeit viel gelernt, was ich nun weitergeben möchte. Die Grundlagen für Veränderungen wurden aufgebaut. Jetzt wird es Zeit, meine Ziele umzusetzen und mehr Freizeitmöglichkeiten für Jugendliche zu schaffen. Vor allem die äußeren Stadtteile liegen mir nach wie vor sehr am Herzen.

Warum sollte man mich wählen?: Man sollte mich wählen, weil ich bereits Ahnung habe, was dieses Amt bedeutet. Ich bin durchsetzungsfähig und auch kompromissbereit.

Was macht mich aus?: Mich machen besonders meine Zielstrebigkeit und mein Realismus aus. Ich möchte euch in euren Träumen unterstützen, werde aber auch ehrlich sein und mit euch zusammen planen. Wenn es nötig ist, findet man auch eine Alternative.
PS. Wenn ihr mir nicht eure Meinung sagt oder eure Wünsche äußert, ist es schwer für mich, es für euch zu erfüllen. Bitte kommt auf mich zu egal ob über Insta oder Facebook … einfach eine Nachricht schicken.

 

René Walkowiak

Alter: 18

Wohnort: Schortens

Schule/Ausbildung/Beruf: Einjährige Berufsfachschule Jever

Hobbys: Musik machen, Sport und Freunde treffen

Warum will ich das machen?: Ich möchte mit Jugendlichen zusammenarbeiten und Projekte verwirklichen.

Warum sollte man mich wählen?: Ich bin offen für alle Vorschläge, die kommen und nehme alle Jugendlichen ernst, egal wer zu mir kommt.

Was macht mich aus?: Ich bin sehr zuverlässig und hilfsbereit. Ich habe allgemein eine sehr offene und soziale Art. Ich bin vorurteilsfrei und schaue mir die Personen in Ruhe an, ohne sie zu beurteilen. Ich möchte mir immer erst eine objektive Meinung bilden.

 

Ahmad Seyam Khales

Alter: 19

Wohnort: Schortens

Schule/Ausbildung/Beruf: Pflegeassistenz

Hobbys: Fußball, Dokumentationen gucken, Freunde treffen, Jugendzentrum besuchen und Musik hören

Warum will ich das machen?: Damit auch Ideen anderer Jugendlichen gehört und umgesetzt werden. Ich will anderen Jugendlichen zuhören und helfen.

Warum sollte man mich wählen?: Ich bin bereit, 24 Stunden am Tag Ansprechpartner zu sein und den Jugendlichen zu helfen.

Was macht mich aus?: Ich habe Spaß daran, anderen zu helfen, weil als ich nach Deutschland kam, wurde mir viel geholfen und jetzt bin ich dazu bereit anderen zu helfen.

 

Zurück

Diskutiere über diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar