Großes Treffen der Kandidaten zum Kreisjugendparlament im Kreishaus Jever.
0

Wahl zum Kreisjugendparlament

Interviews mit Kandidaten aus Sande

Die Wahlen zum ersten Kreisjugendparlament Friesland sind in vollem Gange. Am 31. August werden die Ergebnisse bekanntgegeben. Bei einem Treffen im Kreishaus Jever haben sich die Kandidaten kennengelernt.

Jannes Zimmermann (15), OBS Sande

Jannes Zimmermann (15), OBS Sande

Was bist Du für ein Typ?
Im Allgemeinen bin ich Jannes. Ich bin immer da, wenn man mich braucht, engagiere mich in der Jugendbeteiligung Sande, spiele Fußball und bin viel im JuZ.


Was würdest Du gern verändern?
Es gibt einige Sportplätze zu verbessern und Hallen zu sanieren. Auf Ackerplätzen spielen muss nicht sein. Wir wollen Spaß am Sport haben.


Welche Chance bietet Dir das Kreisjugendparlament?
Auf Kreisebene habe ich mehr Möglichkeiten als zum Beispiel ein Schulsprecher. Im Kreisjugendparlament kommen wir direkt mit den zuständigen Ansprechpartnern in der Politik zusammen.

Philipp Brandt (15), Franziskusschule Wilhelmshaven

Philipp Brandt (15), Franziskusschule Wilhelmshaven

Was bist Du für ein Typ?
Ich bin teamfähig und freundlich, oft im JuZ zu treffen, fahre gerne Roller und helfe bei Veranstaltungen. In der Schule bin ich stellvertretender Leiter im Schulsanitätsdienst und kümmere mich um die Veranstaltungstechnik. Außerdem engagiere ich mich in der Jugendbeteiligung Sande.


Was würdest Du gern verändern?
Die Spielplätze sind miserabel. Das ist kein Sand, das ist nur Matsch. Die Geräte sind ein Grauen. Das könnte man pflegen. Ein zweiter großer Punkt ist der Verkehr. Die Tickets sind zu teuer und ein Spontanausflug nach Wilhelmshaven ist mit Bussen, die nur jede Stunde fahren, nicht möglich.


Welche Chancen bietet Dir das Kreisjugendparlament?
Ich kann in der Politik mitreden, zuhören und Dinge verändern. Besonders würde ich mich auf Naturschutz spezialisieren. Ich bin tierfreundlich und gehe auch zu Veranstaltungen von Sea Shepherd, der radikaleren Meeresschutzorganisation neben Greenpeace.

Timith Brandes (18), BBS Jever, Fachgymnasium Psychologie & Pädagogik

Timith Brandes (18), BBS Jever, Fachgymnasium Psychologie & Pädagogik

Was bist Du für ein Typ?
Ich bin viel unterwegs, unterstütze überall, bei Freunden und Fremden. Ich engagiere mich in der Jugendbeteiligung Sande und bin überhaupt gern auf Veranstaltungen in Sande und Neustadtgödens.


Was würdest Du gern verändern?
Ich möchte, dass die Jugend ein Mitspracherecht hat. Es kann nicht sein, dass jugendspezifische Angelegenheiten über unsere Köpfe hinweg entschieden werden. Z. B. wollen wir keinen Zaun an der OBS, weil der Jugend damit ein Treffpunkt verloren gehen würde. Schule ist Kreissache. Da können wir als Kreisjugendparlament dann Einfluss nehmen.


Welche Chancen bietet Dir das Kreisjugendparlament?
Zunächst einmal ein großes Mitspracherecht, aber auch, dass wir ernst genommen werden und damit tatsächlich Veränderungen durchsetzen können.

Marvin Borchers (18), BBS Jever Wirtschaft & Hauswirtschaft

Marvin Borchers (18), BBS Jever Wirtschaft & Hauswirtschaft

Was bist Du für ein Typ?
Ich bin einer, der sich gern mit Freunden trifft, gehe ins JuZ, helfe beim Aufbau des Jugendparlaments und engagiere mich in Sande in der Jugendbeteiligung.


Was würdest Du gern verändern?
Ich möchte, dass Kinder und Jugendliche Orte haben, an denen sie sich treffen können: Spielplätze und Skaterbahnen zum Beispiel, aber auch Orte der Begegnungen im Winter.


Welche Chancen bietet Dir das Kreisjugendparlament?
Wir haben ein festes Mitspracherecht und können so tatsächlich etwas verändern.

Leonie Huth (15), OBS Sande

Leonie Huth (15), OBS Sande

Was bist Du für ein Typ?
Ich treffe mich gern mit Freunden, gehe gern mal wohin - auch außerhalb. Ich gehe Eislaufen in Sande und spiele Fußball im Verein. Außerdem bin ich aktiv in der Jugendbeteiligung Sande und in der Planungsgruppe zum Kreisjugendparlament.


Was würdest Du gern verändern?
Erst mal möchte ich, dass Jugendliche mitreden können, z. B. wollen wir mehr Treffpunkte haben und Freizeitaktivitäten sind mir wichtig.


Welche Chancen bietet Dir das Kreisjugendparlament?
Wir können Anträge einbringen und finden bei Ansprechpartnern Gehör. Dadurch können wir schneller etwas bewirken.

Diyar Sinik (19), BBS I Wilhelmshaven

Diyar Sinik (19), BBS I Wilhelmshaven

Was bist Du für ein Typ?

Ich bin freundlich, verstehe mich mit allen sehr gut, bin immer gut gelaunt, spiele oft mit Freunden Fußball oder Basketball und bin in der Jugendbeteiligung Sande aktiv.

Was würdest Du gern verändern?

Ich wünsche mir eine bessere Bildung für Jugendliche und bessere Jobperspektiven. Jeder sollte an seinem Traum festhalten!

Welche Chancen bietet Dir das Kreisjugendparlament?

Mehr Stimmrecht für Jugendliche, besonders im Bereich Bildung. Außerdem haben wir die Chance, Politik mit Jugendlichen vertraut zu machen.

Michelle Weihs (18), BBS Wittmund Sozialpädagogische Assistentin

Michelle Weihs (18), BBS Wittmund Sozialpädagogische Assistentin

Was bist Du für ein Typ?
Ich bin eine aufmerksame und fröhliche Person. Ebenso kann ich gut im Team arbeiten und übernehme eigenständig Aufgaben. Ich helfe gern anderen Menschen, wo ich kann.


Was würdest Du gern verändern?
Ich möchte der Jugend ein Mitspracherecht ermöglichen. Besonders im Bereich Sport sollten Jugendliche mehr entscheiden können, z.B. bei neuen Materialien oder Spiel- und Sportgeräten. Für mich ist es sehr wichtig, dass wir, die Jugendlichen, mitbestimmen dürfen/sollten, wenn es um jugendliche Angelegenheiten geht.


Welche Chance bietet Dir das Kreisjugendparlament?
Das Kreisjugendparlament bietet mir in erster Linie ein Mitspracherecht. Durch dieses Mitspracherecht werden wir ernst genommen und können etwas verändern, nicht nur auf Schulebene sondern auch auf Kreisebene.

Zurück

Diskutiere über diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar