In Zetel ist das Interesse an Politik groß. 17 Kandidatinnen und Kandidaten stehen zur Wahl zum Jugendparlament. Auf FRI News stellen sie sich vor. Am Sonntag, 26. Mai, müssen alle Kinder und Jugendlichen ab 8 Jahren an die Wahlurnen!

von
0

Im Gespräch mit Frieslands Landrat Sven Ambrosy über Perspektiven junger Menschen in der Politik, die Zukunftsfähigkeit der EU und das Ringen nach politischen Antworten in unruhigen Zeiten.

Eurokrise und überdurchschnittlich hohe Jugendarbeitslosenquoten in Griechenland und Spanien zeigen: Europa muss sozialer werden. In seiner FRI-News-Kolumne fordert Kreisjugendparlamentarier Jannes Wiesner einheitliche soziale Standards für den europäischen Binnenmarkt.

Herbstferien im Bundestag: Während seines Praktikums an der Seite der Abgeordneten Siemtje Möller (SPD) aus Varel konnte Jannes Wiesner vom Kreisjugendparlament Friesland viel für die Antidiskriminierungskampagne "Together" lernen. Sein Fazit: "Lasst uns wieder politisch streiten!"

Joann Hagen ist für alle da – ob Flüchtling, Rentner oder Kind. In Zetel arbeitet sie als Gemeindesozialarbeiterin und zweite Vorsitzende des Präventionsrates, außdem im Ehrenamt als Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde. Für die map-the-gap-Tour gegen Diskriminierung haben wir sie vor die Kamera geholt. 

Gehört der Islam zu Deutschland? SInd wir alle gleich? Damit beschäftigt sich eine Gruppe von Jugendlichen.

Wir schreiben den 8. Mai 2018. Es ist nicht nur der Tag der Befreiung, sondern auch der Tag, an dem die Together Kampagne von Yulian Ide und Jannes Wiesner in Zusammenarbeit mit dem Jugendparlament Friesland die Gedenktafel zur Erinnerung an die jüdische Familie Solmitz in Schortens offiziell enthüllt.

 

Jugendliche werben bei Gedenkveranstaltung gegen den Holocaust im Schortenser Bürgerhaus für Toleranz.

von
0

Um die Jugendarbeit in der Gemeinde Sande ist es schlecht gestellt. Im Jugendzentrum wurde eine Stelle gestrichen und die Räumlichkeiten für den Jugendtreff in Neustadtgödens fallen weg. Doch es gibt Hoffnung.

von
0

Nach 100 Tagen im Amt ziehen Vorsitzender Mustafa Fakhro (19) und seine Stellvertreterin Nadine Schulze (18) eine erste Bilanz. 

Mit gut 20.000 Einwohnern trägt Schortens die Last von 350 Flüchtlingen. Ist das zu viel und kann so eine kleine Stadt diese große Aufgabe bewältigen?

Ein Projekt der oldenburgischen Landschaft, gefördert durch: