Jannes Wiesner vom Kreisjugendparlament im Gespräch mit Frieslands Landrat Sven Ambrosy.
von Jannes Wiesner
0

„ Mit Pragmatismus an die Sache“

Im Gespräch mit Frieslands Landrat Sven Ambrosy über Perspektiven junger Menschen in der Politik, die Zukunftsfähigkeit der EU und das Ringen nach politischen Antworten in unruhigen Zeiten.

Jannes Wiesner vom Kreisjugendparlament Friesland fordert, die soziale Entwicklung in Europa müsse im gleichen Maße wie die wirtschaftliche Zusammenarbeit wachsen.

Sozialpolitik europäisch denken

Eurokrise und überdurchschnittlich hohe Jugendarbeitslosenquoten in Griechenland und Spanien zeigen: Europa muss sozialer werden. In seiner FRI-News-Kolumne fordert Kreisjugendparlamentarier Jannes Wiesner einheitliche soziale Standards für den europäischen Binnenmarkt.

Unsere Moderatorinnen (von links), Clairia Irankunda und Sham Alsaho haben mit Gemeindesozialarbeiterin Joann Hagen über Vielfalt und Diskriminierung in Zetel gesprochen.

Eine Stimme gegen Diskriminierung

Joann Hagen ist für alle da – ob Flüchtling, Rentner oder Kind. In Zetel arbeitet sie als Gemeindesozialarbeiterin und zweite Vorsitzende des Präventionsrates, außdem im Ehrenamt als Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde. Für die map-the-gap-Tour gegen Diskriminierung haben wir sie vor die Kamera geholt. 

In Berlin diskutierte Jannes Wiesner mit Bundestagsabgeordneten und Ehrenamtlichen über Jugend in der Politik und die Bedeutung des interkulturellen und politischen Dialogs.
von Jannes Wiesner
0

Unser Zusammenleben der Toleranz und Solidarität

Jannes Wiesner, mit 17 Jahren jüngstes Vorstandsmitglied im SPD-Ortsverein Wangerland und außerdem im überparteilichen Kreisjugendparlament Friesland engagiert, diskutierte in Berlin mit Bundestagsabgeordneten und Ehrenamtlichen über das Thema Jugend und Politik. Seine Eindrücke fasst er in einem Kommentar zusammen.

Auf dem Foto sieht man die beiden Moderatoren Nadine Schulze, Eugen Vodovichenko und der Gast Jannes Wiesner im Schlosspark.

"together"- Antidiskriminierungskampagne

Gehört der Islam zu Deutschland? SInd wir alle gleich? Damit beschäftigt sich eine Gruppe von Jugendlichen.

Mit einer Gedenktafel will das Kreisjugendparlament der 1934 aus Heidmühle vertriebenen Familie Solmitz ein Gesicht zurückgeben.

Gedenktafel für Familie Solmitz in Schortens aufgestellt

Wir schreiben den 8. Mai 2018. Es ist nicht nur der Tag der Befreiung, sondern auch der Tag, an dem die Together Kampagne von Yulian Ide und Jannes Wiesner in Zusammenarbeit mit dem Jugendparlament Friesland die Gedenktafel zur Erinnerung an die jüdische Familie Solmitz in Schortens offiziell enthüllt.

 

Die Veranstalter vom Kreisjugendparlament, sowie Yulian Ide und Jannes Wiesner freuten sich über mehr als 100 Zuschauer.

Gib Hass und Ausgrenzung keine Chance

Jugendliche werben bei Gedenkveranstaltung gegen den Holocaust im Schortenser Bürgerhaus für Toleranz.

Der Zeteler René Ubben (16) fordert Autofahrer auf, mehr Rücksicht auf Kinder zu nehmen.
von Alexa Schweer
1

Achtung Kinder

Nachdem René Ubben (16) Zeuge eines Unfalls am Ohrbült geworden ist, möchte er die Verkehrssituation so nicht länger hinnehmen.

Ein Besuch in Israel
von Hanna-Maria Paul
0

Von feilschenden Händlern und patriotischem Kebab

Ein Besuch in Israel - zwischen Nationalflaggen und drei Weltreligionen

Schortens: Erst seit einigen Jahren eine Stadt

Flüchtlingssituation in Schortens - ein Kommentar

Mit gut 20.000 Einwohnern trägt Schortens die Last von 350 Flüchtlingen. Ist das zu viel und kann so eine kleine Stadt diese große Aufgabe bewältigen?

von Thilo Fahlbusch
0

Überleben im Plastikmeer

Was passiert, wenn unsere Schokoriegelpackung nicht im Müll, sondern im Meer landet?

Der Bundestag verwirklicht in Kooperation mit dem amerikanischen Kongress den Traum von Vielen, für mehrere Monate in einem fremden Land zu leben.
von Sabrina Straßmann
0

Bundestag lädt nach Amerika ein

Das PPP ermöglicht einen Austausch von Kultur und Politik zwischen Deutschland und den USA. Bald ist es auch für eine Schülerin der IGS Friesland Nord so weit.